Weich, harmonisch, cremig: Die Musik macht den Wein

Wein Musik

Veredelt Musik den Wein? Der Pfälzer Winzer Christian Butz meint ja...

Man muss sich heute schon etwas einfallen lassen, um aus der Masse herauszustechen. Das gilt freilich auch für den Weinbau und so gibt es zahlreiche interessante bis lustige Ideen, mit denen Weingüter auf sich bzw. ihre Weine aufmerksam machen. Bzw. die den Wein besser machen (sollen). 

Der Winzer Christian Butz aus der Pfalz hat sich auch etwas ausgedacht: die Weinbeschallung. Seine Weine werden während des Ausbaus über viele Wochen mit klassischer Musik beschallt - durch "harmonisierende Musik" sollen die Weine "veredelt" werden, heißt es auf der Webseite des Weinguts Butz. Konkret sollen die Weine cremiger und harmonischer werden. Den Leuten scheint's zu gefallen, mit dem "8b sound inside"-Konzept der Weinbeschallung fährt das Weingut offensichtlich erfolgreich. 

Tatsächlich macht das etwas neugierig und ein Blick auf die Website zeigt auch, dass die sound inside-Weine gar nicht so teuer sind...vielleicht probieren wir das beizeiten mal und berichten.

Dieses Video stellt den Winzer und seine musikalischen Weine vor:

 

Tatsächlich ist Christian Butz nicht der einzige Winzer, der Musik und Wein zusammenführt. In einem früheren Artikel haben wir schon mal über die vielfältigen Zusammenhänge und teilweise erheiternden Forschungsarbeiten zu Musik und Wein geschrieben - hier geht's lang