Wermut

Wermut Wein

Gemeiner Wermut: So schaut er aus, der Ursprung des Wermutstropfen...

Komischerweise denkt man bei Wermut ja direkt an die an der harten Realität gescheiterte Existenz unter der Brücke. Und der sprichwörtliche Wermutstropfen ist uns als Wort sicher viel geläufiger als das eigentliche Getränk. Aber was ist Wermut denn genau? Auch dieser Frage sind wir mit detektivischem Spürsinn nachgegangen und haben folgende Überraschung zutage gefördert: Bei Wermut (Englisch: Vermouth) handelt es sich um einen Likörwein - einen aromatisierten, aufgespriteten, also mit Schnaps aufgegossenen Wein mit einem Alkoholgehalt zwischen 14,5 und 21,9 Volumenprozent (Portwein gehört übrigens auch zu dieser Gruppe).

Gut, die Wissenden unter Euch werden jetzt die Augen verdrehen – aber viele können tatsächlich nicht erklären, worum es sich bei diesem Getränk mit dem merkwürdigen, vielsagenden Namen handelt und vermuten eher einen billigen Schnaps dahinter. Ganz so falsch ist der Gedanke auch nicht, zumindest wenn man sich die Ursprünge anschaut: Ursprünglich wurden die Kräuter dazugegeben, um den schlechten Geschmack billiger Weine zu überdecken. Erfunden worden sein soll der Wermut in Norditalien im ausgehenden 18. Jahrhundert. Vor allem das Wermutskraut verleiht dem Wermut nicht nur seinen Namen, sondern auch seinen charakteristischen, leicht bitteren Geschmack.

Heute muss man sich davor aber nicht fürchten: Bekannte Wermut-Marken wie Martini und Cinzano, sind beliebte Getränke (auch wenn uns niemand persönlich bekannt ist, die*der das ernsthaft gerne trinkt). Vielleicht muss man dafür auch noch weiter zurückblicken: In der Offenbarung des Johannes (neues Testament) heißt es: Ein Stern namens „Wermut“ fällt in Flüsse und Quellen. Ein Drittel des Wassers wird bitter und viele Menschen sterben durch das Wasser. Also, wir lassen lieber die Finger davon und bleiben bei dem guten alten Wein...

 

Bildnachweis:

Bild: Franz Eugen Köhler, Köhler's Medizinal-Pflanzen/Gemeinfrei , Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wermutkraut#mediaviewer/File:Artemisia_absinthium_-_K%C3%B6hler%E2%80%93s_Medizinal-Pflanzen-164.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere