Das Weinzitat der Woche: Rheingauer Weinspruch

“Es geht de Mensche wie dem Most,
wann ihr die Zwei nid tobe losst,
solang se jung sinn und tobe wolle,
dann mache se’s später, wann se nid solle.”

 

 

Rheingau Wein

Ein Blick auf Rheingauer Weinberge am Rheinknie

Ah, weise Worte, verpackt in schönstem hessisch… Ein Weinzitat aus dem Rheingau, das wir auf einer Webseite ebendieser kleinen, aber feinen Weinregion gefunden haben. Von wem das stammt? Keine Ahnung. Aber schön ist’s! Und eine erfrischende Abwechslung zu den teils mit reichlich Poesie gedopten Weinzitaten der letzten Zeit.

Ja, man sollte dem Wein Zeit geben. Das wissen auch die Winzer*innen, die guten Wein herstellen. Deswegen machen die auch guten Wein…klar, oder? Hier lässt sich passenderweise nochmals das Weinzitat bemühen, das wir schon vor einigen Wochen hatten: “Wein ist Zeit; denn die Zeit ist es, die den Wein macht.“

 

 

 

Quelle: rheingau.de

Bild: Thomas er/CC BY-SA 3.0, Bildquelle: https://en.wikipedia.org/wiki/German_wine#/media/File:Vineyards_at_the_Rhine_bend.jpg