Zwei Sichtweisen, ein Gegenstand: Wein (Video)

Eine aktuelle Arte-Reportage, die die unterschiedlichen Perspektiven und subjektiven Notwendigkeiten des aktuellen Weinbaus anhand zweier interessanter Interview-Partner*innen skizziert – auf der einen Seite die Leiterin eines renommierten Weinguts im Burgund, auf der anderen Seite ein junger Bio-Winzer aus dem Rheingau, dessen Familie zu den Pionieren des biodynamischen Weinbaus in diesem Weinbaugebiet zählt.

https://www.youtube.com/watch?v=h-hvVN3w_IY

 

2 Kommentare

  • EC sagt:

    Ja, die Sendung habe ich auch gesehen. Wobei aber festzuhalten bleibt, daß es natürlich noch viel mehr Sichtweisen gibt. Denn hier wurden zwei Weingüter präsentiert, die eher fernab vom Durchschnittspreis (hatten wir schon) auf deutlich gehobenem Niveau arbeiten. Die Zahlen zum Gesamtkonsum haben daher gar keinen Bezug zu den beiden exemplarisch vertretenen Weingütern. Die Probleme liegen eher in der Masse.

    Übrigens, hier ein sehr schöner Kühn-Wein:
    https://ec1962.wordpress.com/2015/03/08/grenzganger/

  • sb sagt:

    Klar, gibt es viele weitere Perspektiven und Praktiken. Trotzdem interessant 🙂
    Kühn-Wein habe ich noch nicht probiert…muss ich noch nachholen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere