tastes like Wine! on tour: zu Gast beim 1. YouWine Event in Mainz

YouWine

YouWine-Torsten mit Leckereien

YouWine Online Magazin? Konkurrenz oder angenehmer Wettbewerb unter Online Weinmagazinen? Um es vorweg zu nehmen: nichts dergleichen! YouWine hat sich von einem Weinmagazin zu einem Onlineanbieter rund um das Thema Wein mit Schwerpunkt Onlinehandel entwickelt. Außen vor lassen wir natürlich, dass es sich beim YouWine Team um ausgebildete Fachleute handelt und die Köpfe hinter …tastes like Wine! eher aus der „Praxis“ kommen. Aber dazu kommen wir demnächst, wenn beim Gipfeltreffen im Interview zwischen YouWine und …tastes like Wine! geballtes Weinwissen aufeinander trifft…

Jetzt aber zum 1. kulinarischen Event in den Räumlichkeiten des 7.Grad in Mainz. Empfangen wurden wir von einer angenehm luftigen Atmosphäre und der aufkommende Durst, wir hatten immerhin annähernd dreißig Grad, wurde sogleich durch ein kühles Gläschen Rosé Champagner gestillt. Fängt schon mal gut an. Ein leckerer Winzersekt hätte es hier aber genauso getan.

Das Menü des Abends las sich sehr vielversprechend, da hier „flying food“ zu den insgesamt sieben Weinen von vier Weingütern gereicht wurde. Ein Winzer musste kurzerhand einspringen, um den krankheitsbedingten Ausfall des Weinguts Hirth aus Württemberg zu kompensieren. Das Weingut Kampf, mal ein anderes Etikett, füllte diese Lücke aber wunderbar aus.

Alle Winzer*innen waren persönlich vor Ort und gaben einen kurzen Einblick in ihren Alltag. Die Weine wurden kurz beschrieben und Fragen gerne beantwortet. Die Kombination aus vor allem jungen Winzer*innen der nächsten Generation in Verbindung mit einem Vertreter der älteren Art, schaffte eine entspannte, ja fast familiäre Atmosphäre. Lag aber vielleicht auch daran, dass der Vater von Ina-Johanna (Weingut Marienhof) den Abend mit ein paar Anekdoten abrundete.

Weingut Kampf

Patrick vom Weingut Kampf mit … genau: Wein

Viel wichtiger aber war uns natürlich das Zusammenspiel der Weine mit den gereichten Speisen. Hier ließ Torsten von YouWine verlautbaren: „Uns ist es wichtig Wein und Speisen anzubieten, die Lust auf mehr machen und zu Hause auch umsetzbar sind.“ Gesagt getan. Am Ende des Abends blickten wir in zufriedene Gesichter und können das Urteil eines Gastes nur teilen: „Die Weine und Speisenkombis waren gespenstig gut.“

Weingut SandwieseUnsere persönlich favorisierte Kombination war der Riesling vom Weingut Sandwiese, der mit in Plinsen (man könnte auch Eierkuchen sagen, wenn man nicht gerade aus Sachsen stammt) eingewickelte Wachholderschicken und Spargel einfach genial schmeckte. Auch interessant war der zweite Wein vom Weingut Sandwiese, den Winzermeister Daniel Schäfer folgendermaßen beschrieb: „Unser Grauer Burgunder ist, wie der Rheinhesse es nennen würde – a Maul full Wein.“ Yep, da gibt’s wohl nichts mehr zu sagen…

Alle probierten Weine haben uns geschmeckt und das kombinierte Finger Food hat auch überzeugt. Am Ende haben wir zwei Weine bestellt – unsere Favoriten des Abends -, darunter vom einzigen Bio-Weingut des Abends (Kampf), die wir demnächst einer intensiveren Prüfung unterziehen werden…dann werden wir die Weine etwas genauer und in Ruhe beschreiben.

Für das erste Event einer jungen Firma können wir nur sagen, Daumen hoch oder wie Lunes sagen würde: Mmmhhh… mehr davon!

Wir freuen uns auf ein spannendes Interview und wünschen YouWine noch viele weitere gelungene Veranstaltungen dieser Art.

 

Alle Bilder: YouWine/…tastes like Wine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere