Sind das die Wein-Trends 2015 ?

Wein-Trends 2015Das Branchenmagazin für Nahrungs- und Genussmittel BeverageDaily.com glaubt für das angelaufene Jahr einige Wein-Trends ausfindig gemacht zu haben – die wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten:

 

 

Moderates Trinken ist im Kommen.

Die Leute greifen eher zu alkoholärmeren Weinen oder kleineren Gläsern bzw. Mengen.

Lustigerweise berichtet das gleiche Magazin in einem anderen Artikel nur einen Tag zuvor unter Berufung auf eine britische Studie über die besorgniserregendes Zunahme des Alkoholkonsums mittlerer Jahrgänge…

Verpackung und Verschluss erlangen eine immer höhere Bedeutung.

Neue Glaubenskriege im Anmarsch? Eigentlich dachten wir, dass die Diskussionen um die unterschiedlichen Verschlusssysteme langsam abebben und bspw. der Schraubverschluss immer mehr Akzeptanz erhält.

Die Menschen entdecken Ihre Liebe zu süßen Weinen wieder.

Hm, wir eher nicht.

Soziale Medien werden wichtiger.

Sie demokratisieren die Bewertung – weg von den exklusiven Berichten der früher bestimmenden Weinkenner*innen -, ermöglichen mehr Vergleiche und beeinflussen stärker das Kaufverhalten.

Sekt wird attraktiver.

Kleine, unabhängige Produzenten sowie lokale Winzer*innen sollen eine maßgebliche Rolle bei einem neuen, bodenständigeren Schaumwein-Trend spielen, der v.a. jüngere Leute anspricht.

Die Jugend fliegt auf aromatisierte Weine.

Die Popularität aromatisierter Weinmischgetränke soll v.a. bei einem jüngeren Publikum weiter anwachsen.

Nischenprodukte rücken ins Rampenlicht vor.

Vom anhaltenden „Nostalgie-Trend“ soll v.a. der Portwein profitieren.

 

Dann schaun wir mal, was das Jahr so bringt…

 

Quelle: beveragedaily.com/© 2015 – William Reed Business Media SAS

Bild: PixelAnarchy/Public Domain, Quelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere