Das richtige Wasser zum Wein

Wasser Wein

Welches Wasser zum Wein: viel oder wenig Sprudel?

Diese Frage brennt sicher den meisten von uns unter den Nägeln: welches Wasser trinke ich zu meinem Wein? Gut, wahrscheinlich tut sie das nicht. Dennoch lohnt es sich, darüber Gedanken zu machen, denn das unscheinbar wirkende Begleitgetränk kann erwünschten und unerwünschten Einfluss auf unser Geschmacksempfinden nehmen.

 

 

Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) gibt ein paar Tipps:

  • Neutral schmeckendes Wasser verändert am wenigsten die Komponenten im Wein. Je weniger Mineralstoffe, Säuren oder Basen im Wasser enthalten sind, desto weniger Einfluß auf den Weingeschmack wird genommen.
  • Stark mineralhaltiges Wasser kann die Säure oder die Gerbstoffe im Wein akzentuieren. Zudem lässt es die Süße und den Schmelz eines Weines weniger schmecken.
  • Stark säurehaltiges Wasser betont die Gerbstoffe im Wein und schwächt die Süße ab, was zu einem unharmonischen Geschmackseindruck führen kann. Je nach Säuregehaltes des Weines wird dieser verstärkt oder abgeschwächt.
  • Stark basisches Wasser mit einem hohen Hydrogencarbonatgehalt schwächt Säure und Gerbstoffe im Wein ab, während es die Süße ausgleicht. Dies birgt die Gefahr, dass der Wein seinen ursprünglichen Charakter verliert.

 

Jetzt steht einigen von Euch vielleicht der Angstschweiß auf der Stirn: „Muss ich künftig stundenlang die Zusammensetzung meines Mineralwassers studieren und habe ich dann keine Zeit mehr für Hobbys und Familie?“ Nein, eigentlich ist es ja ganz einfach: Mit stillem, neutralem Wasser zu Wein kann man nichts verkehrt machen. Es empfiehlt sich v.a. zu Rotwein. Ein Medium Mineralwasser mit geringem Mineralstoffanteil kann auch gut zu Weißweinen passen und ein schön sprudelndes, mineralreiches Wasser macht bisweilen zu süßen, schweren Weinen eine gute Figur. Prost!

 
Quelle: general-anzeiger-bonn.de, mineralwasser.com

Bildnachweis: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere