OIV schätzt internationale Weinernte 2014

Ratet mal: Wie hoch mag wohl die internationale Weinernte ausfallen? Wieviel Liter Wein werden weltweit getrunken? Keine Idee? Kein Problem, den Job haben andere übernommen…

Die Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV/ Organisation Internationale de la Vigne et du Vin) hat Ende Oktober ihre Schätzung der weltweiten Weinernte 2014 veröffentlicht: Demnach ist für das nunmehr abgelaufene Jahr eine globale Weinernte von 271 Millionen Hektoliter (hl) zu erwarten – 2.700.000.000 Liter. Hört sich viel an, ist aber rund 6 Prozent weniger als im Vorjahr – 2013 wurde die weltweite Weinernte auf 287,6 Millionen hl beziffert. Der Rückgang sei vor allem auf die klimatischen Widrigkeiten dieses Jahres zurückzuführen, die sich insbesondere in Europa auf den Weinbau ausgewirkt haben, so der Verband – negativ, versteht sich.

OIV 10 größten Erzeugerländer 2014

Ganz so schlecht fällt das diesjährige Ernetergebnis aber auch nicht aus: der Schätzbetrag liegt über den Werten aus den Jahren 2010 – 2012. Eine kleine Einschränkung gibt es bei den OIV-Schätzungen: Die Zahlen beziehen sich auf die 20 größten Erzeugerländer. Länder, von denen keine Erntedaten vorliegen, wurden genausowenig berücksichtigt wie solche, deren Jahres-Weinernte unter 1 Millionen hl beträgt.

Auch der Weinkonsum wurde von der OIV geschätzt: Die Wein-Expert*innen gehen davon aus, dass dieses Jahr rund um den Globus etwa 243 Millionen Hektoliter Wein getrunken oder zumindest gekauft werden. Keine Sorge, die verbliebenen 28 Millionen hl werden nicht weggeschüttet, sondern fließen sinnvollerweise in die Produktion von Essig, Weinbrand oder Wermut (z.B. Martini).

Wer hat die Nase vorn bei der Weinproduktion?

Über 80 Prozent der weltweiten Weinproduktion entfallen auf die 10 größten Erzeugerländer (siehe Grafik). In diesem Jahr ist wieder Frankreich mit 46,2 Millionen hl das zahlenmäßig bedeutendste Weinland. 2013 belegte noch Italien mit 52,4 Millionen hl den ersten Platz, 2014 schrumpft die Produktion auf voraussichtlich 44,4 Millionen – Rang zwei. Wie sich die restlichen Abermillionen Liter Wein auf die Erzeugerländer verteilen, könnt Ihr der folgenden Tabelle entnehmen.

OIV Weinerzeugung 2014

Die OIV ist laut eigener Aussage eine zwischenstaatliche, wissenschaftliche und technische Einrichtung mit anerkannter Zuständigkeit in den Bereichen Rebe, Wein, weinhaltige Getränke, Tafeltrauben, Rosinen und andere Reberzeugnissen. Sie vertritt die Interessen von aktuell 46 Mitgliedsstaaten.

Quelle: OIV

Grafiken: OIV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere