Das Weinzitat der Woche: François Mauriac

 

"Das Geräusch eines Korkens erinnert mich an das Hochgehen des Vorhangs bei einer Premiere: nur Gott weiß, was uns da erwartet."

 

Sogar die Ungläubigen aus der ...tastes like Wine! Redaktion müssen angesichts dieser schönen Metapher schmunzelnd nicken. Wer kennt sie nicht, diese freudige Erwartung, diese kleine Aufgeregtheit und große Neugierde, wenn eine Flasche Wein geöffnet wird, von der man sich womöglich auch noch etwas verspricht...Überraschung, Enttäuschung, Verwirrung oder eine erfüllte Erwartung – alles ist möglich.

François_Mauriac,_1933Dieses Weinzitat* stammt vom französischen Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger François Mauriac (1885 – 1970), der auch als kritischer Katholik und politisch engagierter Intellektueller seine Zeit mitprägte, indem er stets gegen das Unrecht anschrieb. Und offenbar war er auch dem Wein zugeneigt. Das ist auf den ersten Blick nicht verwunderlich, stammte er doch aus einer wohlhabenden Familie, die u.a. im Bordeaux Weingüter besaß. Andererseits verachtete er genau dieses Milieu, das ihm Stoff für viele seiner Werke liefern sollte.

 

*Vielen Dank an Heidi Schwanhäuser, die uns dieses schöne Weinzitat zugeschickt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.